Veranstaltungsinformation

Kursbeginn:

Nachtwanderung in die Schwarzbachhöhle

Altes ehren und gehen lassen und Neues begrüßen: Die Nachtwanderung bei Neumond zu einem Kraftort im Berchtesgadener Land

Kraftort Schwarzbachhöhle

Kraftort Schwarzbachhöhle

Wir besuchen zur Zeit des Neumondes oder Leermondes (wie er in der Schweiz heißt )einen Kraftplatz im Berchtesgadener Land. In der Schwarzbachhöhle begegnen wir in der dunklen Zeit einem Ort im Inneren der Erde. Wir schauen nach Innen, wenden uns dann dem beginnenden Jahr zu.

Nach der Nachtwanderung zum Kraftort führen wir dort in Achtsamkeit ein gemeinsames Ritual durch, um Altes gehen zu lassen und Neues zu sähen. Danach kehren wir in Stille zum Ausgangspunkt zurück.

Im Ritual beschäftigen wir uns gemäß der Jahreszeit mit unseren Themen:

  • Heilig Drei Könige markiert der Endpunkt der Raunächte. Die Pforte zu den Ahnen und den Kräften im Verborgenen schliesst sich wieder.
    Wir blicken auf Erlebtes in dieser Zeit zurück.
  • Das neue Jahr wird schon etwas lichter, die Tage länger - das Licht fängt gerade erst an, sich wieder auf den Weg zu machen.
    Das ist die ideale Zeit, sich das neue Jahr im Geiste zu vergegenwärtigen: Welche Vision und welche Ideen möchte ich in das neue Jahr mitbringen? Was ist mir tatsächlich wichtig? Und was sind Gewohnheiten und Muster, die ich mit dem tiefesten Punkt im Jahr gehen lasse?
  • Wir verbinden uns in Dankbarkeit mit diesem wunderschönen, geheimnisvollen Platz.

Die Nachtwanderung findet nur bei kalter Witterung statt! 
Angemeldete Teilnehmer erhalten kurzfristig entsprechende Informationen.

Ihre Anmeldung mit Anmelddebestätigung ist die Vorraussetzung für Ihre Teilnahme.


Kosten: 15,-€

Wann: So., 06.01.2019, 17:30 - Ankunft am Treffpunkt, wir treffen uns in der Stube

Wo: Treffpunkt Wirtshaus Wachterl, Alpenstraße 159, D-83486 Ramsau

Wer: Alle, die gut zu Fuß sind (Der Weg dauert je nach Schnee und Wetterlage einfach ca. 45 min.)

Anmeldeschluß: Mi., 02.01.2019


Bitte Mitbringen:

  • Kerze oder Teelicht mit Windschutz
  • Stirn- oder Taschenlampe
  • Samen einer Pflanze (Kräuter, Baum, Busch)
  • Warme, schneedichte Schuhe (mit Stulpen wenn vorhanden) und Schneehose, evtl. Schneeschuhe oder Regenkleidung - je nach Witterung!